Dienstag, August 16, 2022

Tim Allen denkt über ‚Lightyear‘ Wading Inmitten der ‚Woke‘-Debatte nach

Allen, der zugab, versucht zu haben, sich aus dem Gespräch herauszuhalten, war die Originalstimme von Buzz Lightyear in den ersten vier Spielzeuggeschichte Filme, aber in der neuen Ursprungsgeschichte wurde er durch Chris Evans ersetzt Lichtjahr. Bisher hat der Disney Pixar-Film an den Kinokassen enttäuscht, da viele Leute ihre Missbilligung einiger Inhalte des Films zum Ausdruck gebracht haben.

Tim Allen hat endlich über das Neue gesprochen Lichtjahr Film, der von einigen beschuldigt wurde, zu „wach“ zu sein.

Während er für seine neue History Channel-Serie „More Power“ wirbt, wurde Allen von interviewt Zusätzlicher Fernseher für seine Gedanken dazu Lichtjahr.

„Ich habe mich rausgehalten, weil es nichts damit zu tun hat – Wie ich schon sagte, wir haben vor langer Zeit darüber gesprochen, vor vielen Jahren. Es wurde während einer der Sitzungen angesprochen. Ich sagte: ‚Was für ein Spaß Film das wäre. Wir haben darüber gesprochen. Aber die Blechbläser, die die ersten vier Filme gemacht haben, sind das nicht. Es ist ein ganz neues Team, das wirklich nichts mit den ersten Filmen zu tun hat.

Lichtjahr unter der Regie des langjährigen Pixar-Mitglieds Angus MacLane und Co-Autoren von MacLane, Jason Headley (Onward) und Matthew Alrich (Coco).

Allen fuhr fort: „Ich dachte, es wäre Live-Action. Als sie sagten, dass sie es live machen, dachte ich, das bedeutet echte Menschen, keine animierte Sache.

„Und wirklich, wie Hanks und ich, gibt es wirklich kein Buzz ohne Woody, also bin ich mir bei der Idee nicht sicher – ich bin ein Plot-Typ. Wenn dies 1997 gemacht worden wäre, würde dies wie eine großartige Abenteuergeschichte erscheinen, und wie ich es sehe, ist es keine große Abenteuergeschichte. Es ist eine wunderbare Geschichte. Es scheint einfach nichts mit dem Spielzeug zu tun zu haben“, erklärte er.

„Es ist ein bisschen … ich weiß nicht“, fügte Allen mit einem Achselzucken hinzu.

Vergleichen Lichtjahr Summen an der Spielzeuggeschichte Buzz sagte Allen: „Es hat nichts mit Buzz zu tun. Es hat nichts damit zu tun, ich wünschte nur, es gäbe eine bessere Verbindung zu Buzz.“

Allens Kommentare kommen nach einem enttäuschenden Start an die Kinokassen zum Leben Lichtjahr. Am Eröffnungswochenende verdiente der Film an den heimischen Kinokassen 51 Millionen US-Dollar, was weit unter den prognostizierten 70 Millionen US-Dollar lag. Viele Leute haben sich gegen den Film ausgesprochen, wobei Prominente wie Patricia Heaton die Macher dafür kritisierten, dass sie Allen neu besetzt und Buzz Lightyear „kastriert“ haben.

Ein Teil des Grundes Lichtjahr wurde beschuldigt, „aufgewacht“ zu sein, weil es einen sehr kurzen homosexuellen Kuss zwischen zwei Charakteren gibt.

Keke Palmer spricht die Figur Izzy Hawthorne an, die den Kuss hat. Sie sagte Nachrichtenwoche Sie „liebt“ die Art und Weise, wie der Film „gleichgeschlechtliche Beziehungen normalisiert“.

Lichtjahr läuft jetzt überall in den Kinos.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles