Dienstag, August 9, 2022

Wer hat Bunny in Staffel 2 von „Only Murders in the Building“ getötet? 5 Hauptverdächtige

Nach 29 Dienstjahren als Direktorin des Arconia-Vorstands (eine Position, die sie von ihrer Mutter geerbt hatte) trat Bunny zurück und übergab an ihre mächtige und schwangere Schützlingin Nina Lin (Christine Ko).

Wenn Sie mehr über die letzten Tage von Arconias neuestem Mordopfer, Bunny Folger (gespielt von Jayne Houdyshell), Episode 3 von erfahren möchten Nur Morde im Gebäude hat dir alles gegeben, was du wissen musst.

Seit Staffel 1 haben die Zuschauer das Gefühl, dass Bunny ein „mürrischer alter B****“ ist, ein Bild, das von der ängstlichen 20-jährigen Mabel (Selena Gomez) und ihren nervigen Nachbarn Oliver (Martin Short) und Charles gemalt wurde. (Steve Martin). In Episode 3 erfuhr das Publikum jedoch, dass Bunny tief im Inneren ein Herz aus Gold hatte – er spendete eine riesige Geldsumme an seinen Lieblingsserver, damit er seinen Traum als DJ verfolgen und sogar versuchen konnte, sich mit Mabel, Oliver und Charles wieder gut zu machen .

Bevor Mabel, Oliver und Charles Bunnys freundliche Seite annehmen konnten, wurde sie tot in Mabels Wohnung aufgefunden, mit Mabels Stricknadel in ihrer Brust. Mabel, Charles und Oliver haben Bunny nicht getötet, also wer hat es getan?

Nachrichtenwoche hat unten eine Zusammenfassung der fünf wichtigsten Verdächtigen aus Episode 3.

Nina ist die glückliche Frau, die Bunny als Vorstandsmitglied von Arconia nachfolgt, wenn sie offiziell in den Ruhestand geht.

In Folge 2 von Nur Morde im Gebäude, Howard, ein Bewohner von Arconia, der Katzen liebt, platzte Howard, Mabel und Oliver gegenüber heraus, dass Nina und Bunny nicht immer miteinander auskamen. Es klang zunächst wie ein leichtfertiger Kommentar, aber vielleicht war etwas Wahres daran.

Oberflächlich betrachtet wirkte Nina charmant, fest entschlossen, Bunny als Vorstandsvorsitzende nachzufolgen und ihr Vermächtnis zu bewahren, aber in Episode 3 begann die Fassade zu bröckeln und Ninas wahres Gesicht zu verblassen.

Natürlich ist Nina fest entschlossen, die Führung des Vorstands zu übernehmen, aber es stellte sich bald heraus, dass die Übernahme des Jobs nicht ihre Liebe zum Gebäude widerspiegelte, sondern wegen des großen Gewinns, den sie erzielen wollte zeichnen.

Als Bunny während eines hitzigen Streits auf ihrer eigenen Abschiedsfeier von Ninas Plänen erfährt, die Arconia zu verbessern und zu Geld zu machen, schwört Bunny, ihre Kündigung zurückzuziehen und die Kontrolle über die Arconia zu behalten, was Nina sichtlich verärgert.

Nina hat sicherlich das größte Motiv, Bunny zu töten oder zumindest jemanden in ihrem Namen tun zu lassen.

Fachwissen Nur Morde im Gebäude Komm schon, es ist höchst unwahrscheinlich, dass Nina Bunnys Mörder und nur ein Ablenkungsmanöver war – aber im Moment ist sie die inoffizielle größte Verdächtige, mit einem ziemlich soliden Grund, Bunny den Tod zu wünschen.

Wenn es nicht Nina war, die Bunny getötet hat, muss es jemand gewesen sein, der Zugang zum Arconia-Gebäude hatte.

Was, wenn der Mörder ein Fremder ist, den wir noch nicht getroffen haben und der sich die ganze Zeit im Schatten von Arconia versteckt hat?

In Episode 3 erfahren wir, dass Bunny in der Nacht, in der er starb, von jemandem besucht wurde, der ganz in Schwarz gekleidet war. Sie sagten kein Wort, sondern klopften an ihre Wohnungstür, bis sie antwortete. Sie verwickelten sich dann in einen Kampf und obwohl wir nicht genau gesehen haben, wie die mysteriöse Gestalt Bunny getötet hat, ist es fair zu glauben, dass sein Leben dort und dort endete.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -

Latest Articles