Sonntag, Januar 16, 2022

Transportpreise steigen Reederei Maersk erwartet noch höhere Gewinne Für die Reederei Moller-Maersk läuft es gut. Das Unternehmen schätzt, dass es seine Prognose um 19 Milliarden US-Dollar übertroffen hat. Erfolgsgrund: Maersk nutzt hohe Transportpreise.

Es läuft gut für die Reederei Moller-Maersk. Das Unternehmen schätzt, dass es seine Prognose um 19 Milliarden US-Dollar übertroffen hat. Erfolgsgrund: Maersk nutzt hohe Transportpreise.

Die Reederei AP Moller-Maersk AP Moeller Maersk B Aktion erwartet für 2021 dank stark gestiegener Transportpreise noch mehr Gewinne. Der bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern werde voraussichtlich 19,8 Milliarden US-Dollar (17,3 Milliarden Euro) erreichen, teilte der dänische Rivale der Hamburger Reederei Hapag-Lloyd mit. Table-Lloyd Aktie Freitag in Kopenhagen. Bereits Mitte September hatte der Konzern seine Prognose um mehrere Milliarden auf 18-19 Milliarden Dollar angehoben und im dritten Quartal Rekordgewinne erzielt.

Im letzten Quartal des Jahres spielten für das Unternehmen globale Lieferkettenprobleme eine große Rolle. Der Umsatz lag nach vorläufigen Zahlen bei 18,5 Milliarden Dollar, obwohl das Transportvolumen um vier Prozent zurückging. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern soll 6,8 Milliarden US-Dollar erreichen. Die Transportpreise sind in einem Jahr um 80 % gestiegen. Der Konzern begründete dies mit Unterbrechungen in Lieferketten.

Maersk gab außerdem neue Prognosen für das erste Quartal und das Gesamtjahr 2022 bekannt. Sie werden veröffentlicht, wenn das vollständige Umsatzpaket am 9. Februar vorgestellt wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Neuesten Nachrichten

Ein mutiertes Delta im Herbst? Lauterbach fordert drei Dosen Zwangsimpfung

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach will drei Spritzen in eine Impfpflicht aufnehmen. Nur dann ist der volle Schutz gegeben. ...

Weitere Artikel wie dieser

- Advertisement -