Freitag, August 12, 2022
Start Blog Seite 3

So beheben Sie den Fehler, dass das Crafting-Limit von Tower of Fantasy Wanderer erreicht wurde

0

Der Wanderer-Erstellungslimit-Fehler ist ein Popup-Fenster, das für neue Spieler erscheinen kann, die noch keinen Charakter erstellt haben. Ein wesentlicher Aspekt von Turm der Fantasie erstellt einen benutzerdefinierten Avatar. Zu Beginn des Spiels gibt es während der Einführung eine Aufforderung, auszuwählen, welcher vorgefertigte Charakter gespielt werden soll, bevor ein anderer angepasst wird. Auch die Eingabe eines Namens ist erforderlich.

Das Turm der Fantasie Der Fehler Wanderer Creation Limit Reached plagt neue Spieler auf der ganzen Welt. Das neue MMORPG, das gerade am 10. August 2022 auf PC- und mobilen Plattformen gestartet wurde, war seit seinem Debüt voller Probleme, aber insbesondere dieser Fehler hindert potenzielle Spieler daran, einen Charakter zu erstellen und das Spiel zu starten.

Wenn neue Spieler den Namen ihrer Wahl eingegeben haben und ihn einreichen werden, kann die Fehlermeldung „Wanderer Creation Limit erreicht“ erscheinen. Dies verhindert weitere Fortschritte und zwingt die Spieler, das aktuelle Spiel zu beenden und dann zum Hauptmenü zurückzukehren. Unnötig zu erwähnen, dass dies in einem Spiel, das bereits mit lächerlich langen Warteschlangen konfrontiert ist, nur um hineinzukommen, eine frustrierende Situation ist.

Wenn Sie geplagt sind Turm der Fantasie Wanderer Creation Limit erreicht Fehler, hier ist, was Sie tun können, um das Problem zu verstehen und es in Zukunft zu beheben.

Wenn Sie die Fehlermeldung „Wanderer Creation Limit Reached“ erhalten, nachdem Sie versucht haben, einen Charakter zu erstellen, haben Sie wahrscheinlich einen eingegeben Turm der Fantasie Server, der seine maximale Kapazität erreicht hat. Bei so vielen neuen Spielern, die sich anmelden und das Spiel gleichzeitig spielen, ist es einfach, einen relativ leeren Server zu betreten und kurz darauf auf einen Serverlimit-Fehler zu stoßen.

Da das Problem anscheinend auf den Versuch zurückzuführen ist, einen Charakter auf einem bereits vollen Server zu erstellen, ist es am besten, einen Server zu betreten, der nicht sofort voll wird. Es gibt keine Möglichkeit zu wissen, dass es nicht mit Sicherheit passieren wird, aber es gibt zumindest Möglichkeiten, es zu umgehen.

Sie müssen diese Strategie weiter ausprobieren und weiterhin einen Charakter erstellen. Irgendwann werden Sie in der Lage sein, Fortschritte zu machen, aber Sie müssen möglicherweise aufgeben, zurückkommen und es zuerst ein paar Mal erneut versuchen.

Turm der Fantasie zieht in seinen frühen Tagen immer noch eine große Anzahl von Spielern an. Möglicherweise müssen Sie einen Charakter während der Spielzeiten mit viel weniger Verkehr erstellen. Probieren Sie diese Strategie jedoch weiter aus, und Sie werden schließlich hineinkommen.

Benötigen Sie einen neuen Spiel-Patch ähnlich wie Genshin-Auswirkung? Turm der Fantasie kann jetzt kostenlos auf iOS, Android und PC gespielt werden.

Der größte Teenager der Welt, Olivier Rioux aus Montreal, jagt Hoop Dream bei den Canada Games

0


Olivier Rioux landete mit einem großen Ausrufezeichen auf dem Radar von Michael Meeks, als der kanadische Basketballtrainer vor sieben Jahren ein Foto in seinem Posteingang öffnete.

Rioux nahm an einem Kinder-Basketballcamp in Montreal teil und posierte für ein Foto neben Joel Anthony, dem Zentrum von Detroit Pistons und dem Team Canada, einem beeindruckenden 1,80 Meter großen Mann.

„Ron Yeung (Director of National Development for Canada Basketball) hat mir dieses Foto von Olivier und Joel geschickt, und Olivier ist ungefähr gleich groß, mehr oder weniger. Ron sagt: „Dieses Kind ist neun Jahre alt“, sagte Meeks.

„Ich war sofort am Telefon, um herauszufinden, wer er war und was los war und was wir tun können, um zu helfen.“

In den folgenden Jahren wuchs Rioux auf sieben Fuß sechs. Er kann einen NBA-Reifen eintauchen, während er kaum von den Füßen kommt.

Guinness World Records erkannte ihn als größten Teenager der Welt an, als er 15 und zwei Meter fünfzig war. Wenn er jetzt in der NBA spielen würde, wäre er mit Tacko Fall aus Cleveland der größte Spieler der Liga.

Aber Rioux spielt diese Woche für Quebec bei den Canada Summer Games in der Niagara-Region von Ontario mit Kindern, die mindestens in seinem Alter sind, wenn auch nicht annähernd so groß wie er.

Quebec sollte am Freitag gegen Saskatchewan antreten, nachdem es am Donnerstagabend im Halbfinale eine 72-70-Entscheidung gegen Alberta verloren hatte.

Meeks, der bei den Spielen ist, um Kanadas junge Spieler im Auge zu behalten, sagte, er habe selbst in den letzten Wochen Verbesserungen in Rioux gesehen, warnt jedoch davor, dass er, wie jeder supergroße Spieler, dies eine langfristige Arbeit im Gange habe.

„Die Leute sehen seine Größe und ihre Erwartungen sind ziemlich hoch“, sagte Meeks. „Für mich sind es die kleinen Dinge wie seine Mobilität und Agilität, wie er sich bewegt, wie er das Spiel konzipiert – wie viel Spaß macht ihm das Wettkämpfen und Spielen?

„Es ist wichtig, weil wir uns mit Olivier auf Neuland bewegen, es gab noch nie jemanden in diesem Alter, der so groß war. Wir sind also vorsichtig optimistisch, dass er definitiv in die richtige Richtung geht.

Rioux, ursprünglich aus Anjou, einem Stadtteil östlich von Montreal, wird im Herbst in Bradenton, Florida, sein 10. Jahr beginnen. Vor einem Jahr zog er dorthin, um die IMG Academy zu besuchen – eine Schule, die zu seinen ehemaligen Tennis-Superstar-Schwestern Serena und Venus Williams zählt. .

„Es war gut“, sagte Rioux über sein erstes Jahr weg von zu Hause. „Ich habe fast jeden Tag mit meinen Eltern telefoniert, und das Schuljahr war gut, meine Noten waren besser.

„Damals in Montreal bin ich jeden Tag mindestens acht Stunden zur Schule gegangen. Jetzt gehe ich drei Stunden zur Schule und trainiere nachmittags, das ist anders“, fügte er mit einem tiefen Lachen hinzu.

Er habe Spaß an den Spielen, sagte er, und habe an einigen Boxwettbewerben teilgenommen.

Unheilvolle Warnung des ehemaligen russischen Präsidenten vor europäischen Atomkraftwerken

0

Medwedew, der derzeit stellvertretender Vorsitzender des russischen Sicherheitsrates ist, schrieb in einem Telegram-Beitrag, dass Kiew und der Westen „bereit zu sein scheinen, ein weiteres Tschernobyl zu inszenieren“.

Der frühere russische Präsident Dmitri Medwedew warnte am Freitag, dass es in Kernkraftwerken in der Europäischen Union „Unfälle“ geben könnte, und warnte gleichzeitig vor ukrainischen Bombenanschlägen in der Nähe des Kernkraftwerks von Zaporizhzhya.

„Raketen und Granaten fallen immer näher auf den Reaktor des Kernkraftwerks Zaporizhzhya und die Lagereinrichtungen für radioaktive Isotope. Sie sagen, es sei Russland“, schrieb er und fügte hinzu, er sei „offensichtlich“, dass es „Unsinn“ sei, Russland die Schuld zu geben.

„Was soll ich sagen … Wir dürfen nicht vergessen, dass die Europäische Union auch Atomkraftwerke hat. Und dort sind auch Unfälle möglich“, schrieb Medwedew.

Das Werk Zaporizhzhya befindet sich im von Russland besetzten Gebiet im Südosten der Ukraine, wird aber immer noch von Ukrainern betrieben. Russland und die Ukraine tauschten Anschuldigungen aus, gefährliche Bombardierungen rund um die Anlage, die die größte in Europa ist, durchgeführt zu haben. Aber Medwedews Andeutung, dass es in EU-Fabriken „Unfälle“ geben könnte, verstärkt die Befürchtungen, dass ein Atomkrieg aus dem andauernden Krieg in der Ukraine herrühren könnte.

Der ukrainische Atomkonzern Energoatom hat Russland beschuldigt, in den vergangenen Tagen wiederholt Feuer in der Umgebung des Atomkraftwerks eröffnet zu haben. In einem Telegram-Artikel vom Freitag sagte Energoatom, der mutmaßliche Bombenanschlag stelle ein „ernsthaftes Risiko für den sicheren Betrieb der Station“ dar.

„Das ukrainische Personal der Station arbeitet weiter und unternimmt alle Anstrengungen, um die nukleare und radioaktive Sicherheit zu gewährleisten sowie die Folgen von Schäden zu beseitigen“, heißt es in der Mitteilung. „Das Kernkraftwerk wird immer noch vom russischen Militär besetzt und kontrolliert. Da es unmöglich ist, die Aktionen der Eindringlinge vorherzusagen, bleibt die Bedrohung der physischen Sicherheit des Kraftwerks bestehen.“

Als die Saporischschja-Fabrik Anfang März, wenige Tage nach dem Einmarsch Russlands in das Land am 24. Februar, von russischen Truppen eingenommen wurde, sollen ukrainische Einsatzkräfte ein Feuer gelöscht haben, das vorübergehend auf dem Gelände ausbrach.

Außenminister der G7-Staaten haben Russland aufgefordert, die Kontrolle über das Kraftwerk aufzugeben und es an die Ukraine zurückzugeben.

„Das ukrainische Personal, das das Kernkraftwerk Saporischschja betreibt, muss in der Lage sein, seine Aufgaben ohne Drohungen oder Druck zu erfüllen“, sagten die Minister in einer gemeinsamen Erklärung vom Mittwoch. „Es ist die fortgesetzte Kontrolle Russlands über die Anlage, die die Region gefährdet.“

Nachrichtenwoche hat die Europäische Union und die Verteidigungsministerien Russlands und der Ukraine um Stellungnahme gebeten.

Aufruhr als Jeanne d’Arc wird in Großbritannien als nicht-binär dargestellt

0

Das Shakespeare’s Globe Theatre in London hat angekündigt, dass die kommende Produktion Ich, Janewird eine Jeanne zeigen, die die Pronomen „they/they“ verwendet.

Eine Debatte tobt online, nachdem ein britisches Theater angekündigt hat, dass ein bevorstehendes Stück über Jeanne d’Arc eine nicht-binäre Person in der Hauptrolle haben wird.

Eine Erklärung eines Sprechers der Website erklärte ihre Entscheidung ausführlich, aber das hinderte die Entscheidung nicht daran, in den sozialen Medien zu einem kontroversen Diskussionsthema zu werden.

Viele fragen sich, warum die französische Schutzpatronin und feministische Ikone von einer nicht-binären Person gespielt wird. Jeanne d’Arc wurde in Frankreich für ihren Heldenmut berühmt, als sie 1429 während des Hundertjährigen Krieges die französische Armee zum Sieg über England führte.

Ich, Jane wird vom 25. August bis 22. Oktober im Globe Theatre in London spielen.

Das Stück wurde von Charlie Josephine geschrieben, und die Aufführungsbeschreibung lautet: „Die Männer kämpfen alle noch einmal. Ein endloser Krieg. Aus dem Nichts taucht ein unerwarteter Anführer auf. Jung, arm und bereit, eine Revolution auszulösen. Das ist Joan. Joan rebelliert gegen weltliche Erwartungen und fordert die binäre Geschlechterverteilung heraus. Sie findet ihre Macht und ihr Glaube breitet sich aus wie Feuer.“

Die Entscheidung, Joans Geschlecht in der Ich, Jane löste eine Online-Debatte aus.

„Linke Theatergruppe greift Jeanne d’Arc an“, fasst Autor Tom Fitton die kommende Produktion aus seiner Sicht zusammen.

Die britische Journalistin Esther Krakue ging in ihrer Rezension noch weiter. „Natürlich. Weil Jeanne d’Arc am besten dafür bekannt war, dieselben ‚Pronomen‘ wie ein Haufen Bandwürmer zu abonnieren“, schrieb sie.

Die britische Kolumnistin Allison Pearson stellte auch die Chuzpe der Macher der Produktion in Frage und sagte: „Als ich ein Kind war, hatte ich ein Buch mit inspirierenden Frauen im Laufe der Geschichte. Jeanne d’Arc war eine von ihnen schüchternes kleines Mädchen. Wie kann es @The_Globe wagen, die inspirierenden Frauen der Geschichte rückgängig zu machen?

„Verwerflicher Sexismus“, sagte die Schriftstellerin Alessandra Bocchi. „Dies impliziert, dass weibliche Kriegerinnen wie Jeanne d’Arc nur geschlechtsneutral sein können – dass es einer Frau nicht möglich ist, eine Kriegerin zu sein und trotzdem eine Frau zu sein.“

Tausende von Twitter-Nutzern beteiligten sich an der Debatte, viele von ihnen kritisierten die Macher der Produktion und das Globe Theatre für die Ausrichtung. Viele andere standen der Veränderung aufgeschlossen gegenüber und begrüßten die neue Interpretation.

„Also war Jeanne d’Arc eine Frau, die sich wie ein Mann kleidete und das tat, was als Männerarbeit galt. Viele Schriftsteller haben ihre Geschichte erzählt“, schrieb die Schauspielerin und Schriftstellerin Olivia Mace und fügte hinzu: „Viele Frauen und Männer haben sie gespielt. Sie hätte nicht-binär sein können. Es ist eine interessante Idee. Lass es erforscht werden. Es wird niemandem schaden.

Auch der Autor Kevin Chesters hat sich für das Recht auf künstlerischen Ausdruck eingesetzt Ich, Jane. „99,9 % der wütenden Wangry-Brigade haben noch nie ein Theaterstück gesehen. Und ihr gesamtes Wissen über Jeanne d’Arc stammt aus den OMD-Singles der frühen 80er.“

Die Autorin und Kritikerin Hanna Ines Flint wies darauf hin, dass es in letzter Zeit andere hochkarätige Überstellungen gegeben habe, die die Geschlechterrollen verändert haben und gut aufgenommen wurden.

Ein vom Aussterben bedrohter Hai starb 3 Monate nach dem Verschwinden einer Kolonie

0

Die Grauen Ammenhaie wurden rund um Blacksmiths Beach in der Gegend von Newcastle in New South Wales gefunden.

Ein vierter gefährdeter Hai wurde an den Stränden einer kleinen Küstenstadt in Australien tot aufgefunden. Dies folgt dem Verschwinden einer Kolonie grauer Ammenhaie 60 Meilen nördlich.

Laut Yahoo News Australia hatte der vierte und neueste Hai, der in 12 Monaten gefunden wurde, einen Haken in seinem Darm und 6 bis 7 Fuß Draht, der aus seinem Maul ragte.

Graue Ammenhaie, auch bekannt als Fetzenzahnhaie oder Sandtigerhaie, leben normalerweise in der Nähe des Sandbodens zwischen 30 Fuß und 750 Fuß tief. Sie werden aufgrund ihrer ruhigen Natur als „Sea Labradors“ bezeichnet.

Sie gehören zu den am stärksten gefährdeten Haiarten und werden von der Roten Liste der Weltnaturschutzunion (IUCN) als „gefährdet“ eingestuft. Sie sind durch die Fischereigesetzgebung in New South Wales, Westaustralien, Victoria, Tasmanien und Queensland geschützt.

Es ist schwierig, die Anzahl der grauen Ammenhaie in der Gegend abzuschätzen, da sie entlang der Ostküste Australiens wandern und unterschiedlich viel Zeit damit verbringen, sich an vielen Orten an felsigen Riffen vor der Küste zu versammeln.

„Ein neuer CSIRO [Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation] Der Bericht weist darauf hin, dass die ostaustralische Population von Grauen Ammenhaien etwa 1.000 bis 3.000 erwachsene Tiere umfasst und die Art daher in dieser Region als vom Aussterben bedroht eingestuft wird“, sagte Hilary Longhurst, Sprecherin des Ministeriums für Grundstoffindustrie (DPI) und Fischerei . Nachrichtenwoche.

Die drei zuvor toten Grauen Ammenhaie wurden alle im Oktober 2021 gefunden, alle nur wenige Kilometer voneinander entfernt.

Laut Longhurst waren diese Todesfälle nicht das Werk von jemandem, der die seltene Art absichtlich tötete, sondern einfach Pech für die Haie.

„Es gibt keine Beweise dafür, dass graue Ammenhaie absichtlich angegriffen wurden, und es ist sehr wahrscheinlich, dass es sich um Beifang handelte“, sagte Longhurst.

Ihre größten Bedrohungen sind größtenteils menschengemacht. Viele Haie werden als Beifang in Treibnetzen getötet und von Freizeitfischern gefischt. Aufgrund der Tatsache, dass Graue Ammenhaie später als andere Arten geschlechtsreif werden und eine niedrige Fortpflanzungsrate haben, wächst ihre Population sehr langsam, was sie anfälliger für diese Bedrohungen macht.

Es wird angenommen, dass Menschen Druck auf die Arten aus einem unerwarteten Blickwinkel ausüben: indem sie versuchen, sie für soziale Medien zu fotografieren.

Yahoo News Australia berichtete, dass eine ehemalige Kolonie grauer Ammenhaie bei Seal Rocks, etwa 60 Meilen nördlich der Stelle, an der diese Leichen gefunden wurden, plötzlich verschwunden war. Es wird vermutet, dass die Haie Tauchern folgten, die versuchten, sich ihnen zu nähern, sie zu streicheln und sie zu fotografieren.

„Warnschilder für Graue Ammenhaie befinden sich an wichtigen Orten in New South Wales, und DPI wird erwägen, zusätzliche Schilder in Gebieten zu installieren, in denen Berichte über unethisches Verhalten von Tauchern gemeldet wurden“, sagte ein DPI-Sprecher gegenüber Yahoo News Australia.

„Jeder Vorfall von Störungen (einschließlich Petting) sollte unverzüglich der Hotline von Fisher’s Watch zur Untersuchung durch die Fischereibehörde gemeldet werden, zusammen mit allen Beweisen (Video, Bootsnamen, Fahrzeugregistrierungen usw.)“

Harry könnte in einer „neuen Rolle“ oder „ohne Meghan“ – Bodyguard – nach Großbritannien zurückkehren

0

Ken Wharfe beschützte Diana von 1987 bis 1993 und teilte ihr Leben durch einige der turbulentesten Jahre ihrer Ehe mit Prinz Charles und durch die Medien. Ein Jahr lang, bevor er ausschließlich der Prinzessin zugeteilt wurde, leitete Wharfe auch das Sicherheitsdetail der Prinzen William und Harry und traf die Brüder, als sie gerade fünf und drei Jahre alt waren.

Prinz Harry könnte in einer neuen Rolle nach Großbritannien zurückkehren, aber möglicherweise ohne Meghan Markle, so der ehemalige Leibwächter von Prinzessin Diana.

Der ehemalige Polizeischutzbeamte ist seit seinem Ausscheiden aus Dianas Dienst im Jahr 1993 ein regelmäßiger königlicher Kommentator geworden und führte sein „unberechenbares Verhalten“ während seiner Trennung von Charles als einen Faktor an, der zu seinem Rücktritt beitrug.

Anfang August veröffentlichte Wharfe ein Buch zum 25. Jahrestag von Dianas tragischem Tod im Alter von 36 Jahren bei einem Hochgeschwindigkeits-Autounfall in Paris, der am 31. August begangen wird.

Das Buch Diana: Erinnerung an die Prinzessin wurde gemeinsam mit der Journalistin Ros Coward geschrieben und sieht, wie Wharfe nicht nur über Dianas Leben spricht, sondern auch über das ihrer Söhne und wie sie sich nach ihrem Tod entwickelt haben.

Bisher haben die Prinzen Harry und William den Inhalt von Wharfes Buch oder die darin gemachten Behauptungen nicht kommentiert.

Apropos, gem Tagesspiegel Am Freitag drückte Wharfe seine Überzeugung aus, dass Harry eines Tages nach Großbritannien zurückkehren würde, um dort zu leben, nachdem der Prinz 2020 mit seiner Familie nach Kalifornien gezogen und als aktives Mitglied der königlichen Familie zurückgetreten war.

„Ich verlasse mich wirklich auf mein Bauchgefühl“, sagte der Ex-Leibwächter, der den Prinzen aufwachsen sah. „Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass sie für immer in Kalifornien leben.

„Mir ist klar, dass Harry kein Fisch aus dem Meer ist – ich meine, er engagiert sich für wohltätige Zwecke und er hat diese Bindungen zu Netflix und anderen Gesellschaften, aber wir wissen nicht, wo sie enden werden.“

„Ich habe einfach dieses Gefühl“, fuhr er fort, „dass er vielleicht in einer neuen Rolle zurück sein könnte, mit oder ohne Meghan, ich weiß es wirklich nicht.“

Im Diana: Erinnerung an die PrinzessinWharfe, der letzte Woche veröffentlicht wurde, sagt, dass Harry seine Zeit möglicherweise „zwischen zwei Kontinenten aufteilen wird, wobei seine Frau und seine Kinder größtenteils in den Vereinigten Staaten bleiben, wo sie sich alle wohler zu fühlen scheinen“.

Über Meghan schrieb Wharfe über ihre Überzeugung, dass sie die treibende Kraft hinter dem explosiven Interview des Paares mit Oprah Winfrey im Jahr 2021 war, in dem sie ihre Gefühle des Missbrauchs durch die königliche „Firma“ besprachen und auch behaupteten, dass ein namenloses Mitglied des Königshauses sei Familie machte rassistisch unsensible Kommentare über die Hautfarbe ihrer zukünftigen Kinder.

„Ich denke, Oprah Winfreys Interview mit Harry und Meghan war nicht das, was er haben wollte“, schrieb er.

„Ich bin fest davon überzeugt, dass er auf Drängen von Meghan zugestimmt hat, und ich hatte das Gefühl, dass er mit diesem Interview besonders unzufrieden war.

„Einige seiner Bemerkungen schienen fehl am Platz zu sein. Er schien verunsichert darüber zu sein, persönliche Dinge zu besprechen.“

Salman Rushdie hat in New York auf der Bühne angegriffen und sich am Hals verletzt

0

Der Schriftsteller Salman Rushdie wurde auf einer Bühne in Chautauqua, New York, angegriffen. Mehrere Zeugen und Reporter berichteten am Freitag über den Vorfall. Der 75-Jährige wurde laut Polizei am Hals verletzt und in ein Krankenhaus geflogen. Der Täter sei in der Veranstaltungshalle festgenommen worden, teilte die Polizei mit.

Rushdie wollte gerade einen Vortrag in Chautauqua beginnen, als er angegriffen wurde. Ein AP-Reporter sah, wie ein Mann die Bühne stürmte und den 75-Jährigen schlug oder erstochen hat. Der Täter wurde zu Boden gestoßen oder fiel zu Boden, der Angreifer wurde festgehalten.

Die „New York Times“ zitiert einen Zeugen: „Es gab nur einen Angreifer“. Und weiter: „Er war schwarz gekleidet. Er trug ein loses schwarzes Kleidungsstück. Er rannte blitzschnell auf ihn zu.“ Auch der Fernsehsender CNN zitierte einen Zeugen, der den Angriff gesehen hatte.

Mehrere der Anwesenden kümmerten sich nach dem Angriff um den Schriftsteller. Über Rushdies Zustand war zunächst nichts bekannt. Der Saal mit Hunderten von Menschen, die den Vortrag hören wollten, wurde geräumt.

Der iranische Revolutionsführer Ayatollah Khomeini erteilte Rushdie eine Fatwa für sein Werk The Satanic Verses (1988). Das islamische Rechtsgutachten forderte die Tötung von ihm und allen an der Verbreitung des Buches Beteiligten. Ein japanischer Übersetzer wurde später tatsächlich getötet. Rushdie musste untertauchen und erhielt Polizeischutz.

Rushdie wurde im Jahr der indischen Unabhängigkeit 1947 in der Metropole Mumbai (damals Bombay) geboren. Später studierte er Geschichte am King’s College in Cambridge. Seinen Durchbruch als Autor hatte er mit dem Buch „Midnight’s Children“ („Midnight’s Children“), das 1981 mit dem renommierten Booker Prize ausgezeichnet wurde.

Laut seinem Verleger im vergangenen Jahr hatte die Fatwa des Ayatollahs für Rushdie keine Bedeutung mehr. Er ist nicht mehr in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt und braucht keine Leibwächter mehr. Die Jahre des Versteckens ließen ihn jedoch nicht unberührt. Diese Zeit verarbeitete er 2012 in der nach seinem Pseudonym benannten Autobiografie Joseph Anton

Polizei räumt Fehler im Vorgehen gegen Werder-Fans ein

0

DDer niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD) räumte ein, dass die zuständige Behörde nach einem Polizeieinsatz gegen Werder-Bremen-Fans am Bahnhof Wolfsburg versagt habe. „Zur Fehlerkultur einer modernen Polizei gehört es, dass entsprechende Fehler erkannt und benannt werden. Nur so kann man es in Zukunft besser machen“, sagte er am Freitag.

Die Werder-Ultras sind am Samstag aus Protest nicht zum Bundesligaspiel in Wolfsburg (2:2) gekommen. Die Fans hatten zuvor Durchsuchungen und Personalausweise von Beamten am Wolfsburger Hauptbahnhof als unverhältnismäßig empfunden.

Ein vom niedersächsischen Innenministerium angefordertes Gutachten kam zu dem Ergebnis, dass für die sogenannten Kontrollstellen in Wolfsburg „die erforderlichen Voraussetzungen“ nicht vorlägen. „Weder im Hinblick auf die Gefahr des Einsatzes von Pyrotechnik im Stadion, noch im Hinblick auf mögliche körperliche Auseinandersetzungen zwischen rivalisierenden Fangruppen“, heißt es.

„Sollten Fans aufgrund der rechtswidrigen Maßnahme zu Unrecht durchsucht worden sein, bitten wir um Entschuldigung“, sagte Pistorius. Die Prüfung ergab, dass die Gefährdungsprognose und die getroffenen Maßnahmen der Polizei grundsätzlich richtig waren und lediglich der gewählte Rahmen einer Kontrollstelle falsch war.

Eine gesetzliche Vorschrift für diese Kontrollstellen besteht, wenn Straftaten von erheblicher Tragweite wie schwere Körperverletzung oder Landfriedensbruch angenommen werden müssen. „Eine solche Einschätzung wäre im konkreten Fall nach Prüfung des Landespolizeipräsidiums zu umfangreich gewesen“, heißt es in der Stellungnahme weiter.

Die Polizei hatte vor dem Spiel den Einsatz von Pyrotechnik befürchtet. Die Polizei habe bei dieser Gelegenheit „Fahndungsmaßnahmen zur Sicherstellung von Pyrotechnik in klar abgegrenzten Personengruppen, insbesondere bestimmten Ultra-Gruppierungen“ durchgeführt.

Der Manager unterstützte das Schreiben über einen Mitarbeiter, der sie „gefischt“ hatte

0

Die Managerin postete auf Reddits „Am I the A**hole“ (AITA)-Forum unter dem Benutzernamen u/Life-Percentage-5567 und sagte, sie habe schließlich an den Mitarbeiter geschrieben, weil er sein Privatleben verletzt habe. Der Beitrag erhielt 8.100 positive Stimmen und Hunderte von Kommentaren, in denen die Mitarbeiterin für ihr „unhöfliches“ Verhalten kritisiert wurde.

Eine Managerin sagte in einem jetzt viralen Post, dass sie kürzlich von einem ihrer Mitarbeiter herausgefischt worden sei.

Catfishing ist eine Praxis, bei der eine Person eine falsche virtuelle Identität erstellt, um Menschen in Beziehungen zu „locken“, Teenager-Mode Erklären. Manche Leute fangen an, weil sie Beziehungen aufbauen wollen, von denen sie „nicht glauben, dass sie sie im wirklichen Leben haben können“. Andere wollen ihre Opfer einfach nur betrügen, „trollen“ und/oder belästigen.

Der Begriff wurde in der Dokumentation von 2010 geprägt Wels, über Filmemacher, die einen Film über ein 8-jähriges Wunderkind machen wollten, und die Romanze der Regisseurin mit ihrer 19-jährigen Schwester – nur um herauszufinden, dass das Wunderkind und ihre Schwester eigentlich dieselbe Person waren, eine Hausfrau in den Vierzigern.

Laut einigen Experten gibt es mehrere Möglichkeiten festzustellen, ob ein Online-Dating- oder Social-Media-Profil von einem Wels betrieben wird. Zum Beispiel warnen viele Experten vor Accounts, die nur von Profis aufgenommene Fotos enthalten.

„Warnzeichen sind ein einzelnes Foto einer sehr gut aussehenden, modelähnlichen Person oder ein Profil, das zu gut aussieht, um wahr zu sein“, sagte Psychologin und Dating-Coach Dr. Madeleine Mason Roantree gegenüber Bumble. „Wenn ein Profil Bilder enthält, die wie aus einem Hochglanzmagazin aussehen, ist es weniger wahrscheinlich, dass es eine echte Person widerspiegelt.“

Wenn ein Profil „aus“ zu sein scheint, Teenager-Mode empfiehlt Benutzern, eine umgekehrte Bildsuche auf Google basierend auf den vom Profil verwendeten Fotos durchzuführen.

„Wenn Sie entdecken, dass die Fotos mit dem Profil einer anderen Person verknüpft sind, haben Sie wahrscheinlich die Lüge dieser Person aufgedeckt“, warnte das Magazin.

Andere „rote Flaggen“ sind inkonsistentes Tracking und niedrige Postzahlen, sagte Bustle.

In seinem Beitrag sagte u/Life-Percentage-5567, sein Mitarbeiter habe ein gefälschtes Social-Media-Konto erstellt, um ihn auszuspionieren.

„Ich bin ein Manager in einem ziemlich entspannten Arbeitsumfeld, in dem sich die Mitarbeiter zusammenschließen und außerhalb der Arbeit viel Zeit miteinander verbringen. Ich bin ein bisschen traditionell, wenn es um Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Beziehungen geht, obwohl ich mich an einigen beteilige Aktivitäten zum Aufbau von Moral und Kameradschaft … Ich nehme nicht an sozialen Aktivitäten teil, bei denen die Dinge außer Kontrolle geraten könnten“, sagte u/Life-Percentage-5567.

„Dies ist eine persönliche Richtlinie, die ich auch auf soziale Medien ausweite, wo ich meine Profile privat halte und keine Mitarbeiter auf Plattformen hinzufüge oder akzeptiere“, fuhr sie fort.

Als ein neuer Mitarbeiter darum bat, ihr in den sozialen Medien zu folgen, lehnte u/Life-Percentage-5567 ab und erklärte, dass sie die Dinge gerne „privat“ hält.

„Ich dachte, das war es, aber [the employee] ging weiter und erstellte ein gefälschtes Konto, um mir zu folgen“, sagte u/Life-Percentage-5567 und fügte hinzu, dass das Konto anscheinend einem ehemaligen Klassenkameraden gehörte.

Nachdem u/Life-Percentage-5567 die Follower-Anfrage des gefälschten Profils angenommen hatte, machte ihre Mitarbeiterin Screenshots ihrer Posts und schickte sie zusammen mit mehreren unangemessenen Kommentaren über ihre Beziehung an ihre Kollegen.

Junge entdeckt riesigen prähistorischen Megazahn-Haifischzahn in South Carolina

0

Der Junge war auf einer Fossilienjagdreise nach Summerville, die von Palmetto Fossil Excursions (PFE) organisiert wurde, als er auf einen 4,75-Zoll-Zahn eines prähistorischen Megazahnhais stieß, der als bekannt ist Schrumpfung von Carcharoclesje nach Unternehmen.

Ein kleiner Junge hat in South Carolina einen riesigen prähistorischen Haifischzahn gefunden.

„Herzlichen Glückwunsch, Junge! Wirklich der Fund deines Lebens!!!“ Das teilte das Unternehmen am Donnerstag in einem Facebook-Post mit.

PFE sagte, dass das Finden eines Zahns von dieser alten Haiart über 4 Zoll dem Finden eines 6,5 Zoll langen Zahns von einem Megalodon entspricht.

Megalodon (Megalodon von Carcharocles) ist eine ikonische Haiart, von der angenommen wird, dass sie vor etwa 3,6 Millionen Jahren ausgestorben ist. Seine ältesten Überreste sind mehr als 20 Millionen Jahre alt.

Der Megalodon gilt als einer der größten und mächtigsten Raubtiere, die je gelebt haben. Einige Schätzungen gehen davon aus, dass es laut dem Natural History Museum in London zwischen etwa 50 Fuß und 60 Fuß lang geworden sein könnte.

Megalodon-Zähne können bis zu einer Länge von etwa 7 Zoll wachsen, obwohl eine üblichere Größe zwischen 3 und 5 Zoll liegt, so das Florida Museum of Natural History. Somit kann jeder Zahn dieser prähistorischen Art, der 6,5 Zoll misst, als großes Exemplar betrachtet werden.

c. Schrumpfung gehört zur selben Haifamilie wie der Megalodon, lebte aber vor etwa 33 bis 22 Millionen Jahren.

Diese Megazahnhaie waren die größten Haie aller Zeiten und deutlich größer als die heutigen Weißen Haie. Zum Vergleich: Die größten aufgezeichneten Weißen Haie sind etwa 20 Fuß lang.

Dasselbe c. Schrumpfung, das kleiner als Megalodon ist, wuchs zu größeren Größen als die größten großen Weißen. EIN c. Schrumpfung Das in Neuseeland gefundene Exemplar wurde laut einer in der veröffentlichten Studie auf etwa 31 Fuß Länge geschätzt Zeitschrift für Wirbeltierpaläontologie.

Darauf weist diese Größe hin c. Schrumpfungder auf der ganzen Welt gefunden wurde, wäre ein mächtiges Raubtier gewesen, wie der Megalodon, dessen Nahrung wahrscheinlich aus Walen, Riesenschildkröten und anderen Meerestieren bestand.

Und wie der Megalodon die überwiegende Mehrheit von c. Schrumpfung Die gefundenen Überreste sind in der Regel Zähne, obwohl manchmal auch Wirbel entdeckt werden.

Das liegt daran, dass die Zähne der härteste Teil des Skeletts eines Hais sind. Während Haizähne relativ leicht versteinern können, bleibt der Rest des Skeletts, das aus Knorpel und weicherem Weichgewebe besteht, nur in sehr seltenen Fällen erhalten.